top of page

LIEFERANDI

Mobile Monologe-Produktion

für alle ab 15 Jahren

20240517-LieferAndi-900_edited.jpg

LIEFERANDI-
der  TheaterLieferservice

Freie Termine in 2024 buchbar unter lieferandi321@gmail.com: 

02.09. - 06.09.

30.09. - 02.10. 

28.10. - 30.10.

04.11. - 08.11.

Doppelvorstellungen in Schulen sind möglich.

Weitere Infos hier.

Statt Pizza von Lieferando gibt es knackige Monologe von LIEFERANDI. Einfach per E-mail bestellt, fährt LIEFERANDI mit dem Fahrrad klimaneutral zu seinen Zuschauer*innen. Klassenzimmer, Wohnzimmer, Kleingärten oder Parkanlagen im Land Bremen werden zu seiner Bühne. LIEFERANDI stellt dabei für seinen Auftritt Monologe  zu thematischen Oberthemen zusammen. 

Menü I              

Die Vorspeise besteht aus unterdrückten Meinungen, serviert in einer polnischen Retroreduktion, garniert mit wirbelnden Flugblättern.

Der Hauptgang hält eine prekäre Pizza „Die sieben köstlichen Gebote auf Schweinefüßen“ sowie eine schillernd räuberische Bandenbegleitung für Sie bereit.

Zum Dessert empfehlen wir eine neufaschistische Crème nach prototypisch-unterhaltsamer Art.

Für diese Menüfolge tauchen Sie ab in die Welt von Tomasz Jedrowski, George Orwell, Friedrich Schiller und Tobias Ginsburg, garniert mit Klaus Theweleit, Heinz Bude und einem wechselnden Gruß aus der Küche.

Die Schwerpunkte dieses Menüs liegen auf der Frage nach der Wichtigkeit demokratischer Grundwerte, dem Hinterfragen faschistischer Tendenzen, dem Durchleuchten sichtbarer und unsichtbarer Machtgefälle und einem Blick nach vorne, der vielleicht rückwärtsgewandt daherkommt. Für was werden Sie sich in der Zukunft entscheiden?

Menü II             

Die Vorspeise besteht aus charmantem Salat mit toxischen Filetstücken und einem Kännchen „Artus´ Krönung“.

Der Hauptgang besteht aus einer vom Teufel persönlich gegrillten Faust (Dry aged Fleisch vom Universalgelehrten).

Als Dessert empfiehlt sich dazu ein queeres Kleinstadt-Crumble, garniert mit zärtlichen Himbeeren.

Für diese Menüfolge nutzen wir Zutaten von Tankred Dorst, Johann Wolfgang Goethe, Ronald M. Schernikau sowie weitere Ingredienzen mit Zeitgenuss.

Die Schwerpunkte dieses Menüs liegen in der Dekonstruktion von toxischer bis fragiler Männlichkeit, in ihrer ganzen Bandbreite von verstörend bis wunderschön. Wohin geht Ihre (geheime) Tendenz?

Unterstützung in der Themen-Literaturauswahl bekam LIEFERANDI von Schüler:innen des 12ten Jahrgangs / Lehrkraft Jana Keck des Schulzentrums Carl von Ossietzky Bremerhaven.

Dauer einer Lieferung: 90 Minuten inklusive Nachgespräch

 

Idee & Konzeption: Andreas Hammer und Alex Gesch

Spiel: Andreas Hammer

Regie und Dramaturgie: Alex Gesch

Fotos: Jörg Sarbach

Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (im Programm NEU
bottom of page