top of page

Perpetuum Mobile

Ein künstlerisches Projekt mit Kindermitbestimmung

Projektlaufzeit von September bis Dezember 2023

20231011-P-Mobile-605.jpg
20231011-P-Mobile-668.jpg
20231011-P-Mobile-597.jpg
20231011-P-Mobile-070.jpg
20231011-P-Mobile-560.jpg
20231011-P-Mobile-479.jpg
20231011-P-Mobile-403.jpg

Perpetuum Mobile

Kinder bewegen Welten

12 Kindergartengruppen mit insgesamt 180 Kindern aus sechs Bremer Stadtteilen nehmen an diesem Projekt teil. Jede Kindergruppe, geleitet von einer/einem qualifizierten Tanzpädagog:in von tanzwerk Bremen, konnte in 10 Einheiten sowohl praktische Erfahrungen mit zeitgenössischem Tanz sammeln als auch Material produzieren, welches das Tanztheaterstück „BUH! - oder wie man große Angst klein kriegt“ maßgeblich mitgestaltete. Diese Ideen wurden von professionellen Künstler:innen aufgenommen, um sie dann durch neue Impulse aus der nächsten Gruppe gemeinsam weiter zu entwickeln.

Die Bewegung der Welt bedeutete in diesem Projekt: miteinander erfahren, teilen, entwickeln und wachsen.

Mit allen Sinnen erforschten  die Kinder die Vielfalt von Bewegungen und

Gefühlswelten im Kontakt zu ihrer Umwelt: Welches Geräusch hat die Angst? Welche Farbe haben Angst und Mut? Wie fühlt es ich an mit Armen und Beinen (fast) verknotet zu sein? Welche Gefühle werden durch welche Handlungen und Bilder in mir erzeugt? Mit Methoden aus der Tanzvermittlung und einem kindgerechten Reflektieren und Aufarbeiten bereiteten die Tanzpädagog:innen niedrigschwellige Tanzeinheiten vor.

Die Ergebnisse der Kinder wurden via Audioaufnahmen, Skizzen und Fotos an das professionelle Künstler:innenkollektiv von "KA2OH - Theater für Junges Publikum” geschickt, welches diese Bildentwürfe, Soundteppiche und Materialrecherchen in Choreografien und eine durchgehende Geschichte verwandelten und dadurch nach und nach das Stücks entwickelten.

Im zweiten Schritt entschieden sich die Kinder, in welchen gestalterischen Feldern sie ihre weiteren Ideen in das Projekt einbringen wollten. Hierbei ging es um die Gestaltung von Kostüm, Trickfilm, eines Bühnenbildes, Grafik, Sounds und Dramaturgie.

Projektidee, Konzeption & Durchführung: Alexandra Benthin  & Alex Gesch/ ka2oh

Tanz & Spiel: Alexandra Benthin

Regie: Alex Gesch

Dramaturgie: Karina Schieck

Bühne: Sophia Bizer

Kostüm: Christina Weingärtner

Sounddesign: Michael Krummheuer

Videodesign: Sören Wendt

Grafik: Luise Hahn

Dokumentationsfilm: Helene Maus

Fotos Jörg Sachbach

Tanzpädagog:innen:

Anne Herzet, Markus Hoft, Marie-Claire Krämer, Farina Maletz, Mirjam Rauch und Adriana Sinram 

 

Beteiligte Kitas:

KuFz Linden Kids Hans-Wendt gGmbH, Osterholzer Knirpse, Ev. Kita - Jona Gemeinde, KuFz Pastorenweg und die Dependance Waller Heerstraße, KuFz Wischmannstraße und KuFz Am Nonnenberg

Eine Gemeinschaftsproduktion von Ka2OH – Kollektiv für junges Publikum in Kooperation mit tanzwerk bremen www.tanzwerk-bremen.de

Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (im Programm NEU
bottom of page